Über mich

Ich wurde 1969 in Lünen geboren. Nach der 10.Klasse ging ich vom Gymnasium ab, um eine Lehre als Friseurin zu machen, wozu ich eigentlich keine Lust hatte, jedoch nach dem Motto "Hauptsache du hast eine Lehrstelle" dazu gedrängt wurde. Nach Abschluss der Lehre arbeitete ich kurze Zeit in dem Beruf, entschied mich dann jedoch für eine zweite, diesmal kaufmännische Ausbildung, da ich dachte meine Stärken eher dort einbringen zu können. Heute weiß, dass ich meine wahren Stärken zu dem Zeitpunkt überhaupt nicht kannte.

Danach habe ich 22 Jahre in einem Industrie-Unternehmen gearbeitet. Während dieser Zeit bekam ich im Alter von 26 Jahren eine Krebserkrankung, nach der ich keine Kinder mehr bekommen konnte. Damals konnte ich diese Krankheit nicht verstehen, sah es als Unglück an und mich als Opfer. Heute weiß ich, dass mich diese Krankheit damals schon wachrütteln wollte, aus meinem Leben im Dauerstress, aus dem ständigen "Machen und Tun".

Später folgten eine Erkrankung der Schilddrüse sowie eine Knie-Operation, auch darin konnte ich damals noch keinen Sinn erkennen, ich habe immer fleißig weiter gearbeitet um es möglichst jedem recht zu machen.

Ich habe unterschieden in Arbeit und Freizeit, meine Ziele waren immer der nächste Urlaub um wieder Kraft zu schöpfen. Meine Gedanken waren mir immer einen Schritt voraus, egal was ich tat.
Wirklich zur Ruhe kam ich nie.

Einige Male wechselte ich die Abteilungen in der Firma, da ich den Stress dort nicht mehr aushielt. Es wurde jedoch immer schlimmer und vor fünf Jahren hat mich ein "Burnout" so richtig flach gelegt, so dass gar nichts mehr ging...

Ich nahm Antidrepessiva und war ein Jahr krank geschrieben. Dieses Jahr mit dieser Krankheit sehe ich heute als mein größtes Geschenk und empfinde eine unendliche Dankbarkeit dafür. Ich lernte in dieser Zeit wirklich zu entspannen und auf mein Herz statt auf meinen Kopf zu hören. Ich lernte, meinem Leben eine andere Richtung zu geben, ich dachte komplett um.  Mehr und mehr beschäftigte ich mich mit dem, was das Leben wirklich bedeutet und was es heißt, bewusst in der Gegenwart zu leben. Und mit der Frage, was ich wirklich wirklich will.

Ich traf die Entscheidungen, meine Arbeit und meine Ehe zu beenden.

Seitdem ist alles anders. Mein Denken, mein Fühlen und mein Handeln. Oft habe ich das Gefühl, mir würde alles in den Schoß gelegt. Mein Herz dient mir als Navigator auf meinem Weg, den ich vertrauensvoll Stück für Stück weiter beschreite.

 

Ich habe eine Ausbildung zum systemischen Coach (u.a. Aufstellungsarbeiten / Metaforum) und zur katathym-imaginären Psychotherapeutin gemacht, weil mich auch diese Arbeiten sehr interessieren. Anschließend bereicherte mich die Ausbildung zur Transformations-Therapeutin nach Robert Betz , welche die bisher bedeutendste Zeit meines Lebens darstellt. Ich hatte die Gelegenheit, mich mit allen Baustellen meines Lebens auseinander zu setzen und diese auch lösen zu können. Später folgte die mich ebenfalls faszinierende ganzheitliche Atemtherapie bei Ute Hüser und eine Ausbildung zur ganzheitlichen Pferdetherapeutin einschließlich TCM.

 

Heute führe ich ein Leben in Freude und Leichtigkeit und freue mich, diese Erfahrung in Form meiner Arbeit an andere Menschen weitergeben zu dürfen. Dies bedeutet nicht, dass mir nichts blödes mehr passiert, aber ich gehe anders damit um. Die Schattenseiten gehören zum Leben,  genau das sind die Ereignisse, an denen wir lernen und wachsen dürfen.

 

Mir macht es auch Spaß, meine Erfahrungen und Erkenntnisse aufzuschreiben. Während der Reha in meiner Burnout-Zeit begann ich, diese Zeit humorvoll festzuhalten. Wer Interesse hat, darf gerne an meinen verrückten Reha-Erlebnissen teilhaben ;-) Mein Buch trägt den Titel "Burnout als Wegweiser" Wellnesstempel oder Klapsmühle...und ist in allen gängigen Shops  oder auch signiert über diese Homepage erhältlich.

 

 

 

 

 

Möchtest Du meine Erkenntnis-Blogs und mehr per Mail?

Nach der Anmeldung bekommst Du eine E-Mail, in der Du bitte durch Klicken eines Links bestätigst

Andrea Nixdorf
Virchowstr.97
44536 Lünen

 

Tel.: 0163 7308699

Festnetz: 02306 / 8566757

Mail: andrea.nixdorf@email.de

 

 

 

 

 

 

über das Kontaktformular.

Die einzige Reise, die es wert ist angetreten zu werden, ist die Reise nach innen (Yeats)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2018 Andrea Nixdorf, Lünen